How to/ by Asya Karapetyan/ Letzte Aktualisierung: 2. Oct 2023

Mac-Computer sind bekannt für ihre blitzschnelle Leistung. Doch mit der Zeit kann es passieren, dass Sie häufig den drehenden Strandball auf Ihrem Bildschirm sehen, was bedeutet, dass Ihr Mac langsamer geworden ist. In diesem Artikel erklären wir Ihnen die Gründe, warum Ihr Mac langsam ist und geben Tipps, wie Sie Ihren Mac beschleunigen können.

picture showing macbook and speedometer

Inhalt:

  1. Warum läuft mein Mac langsam?
  2. Schritte, wie man einen Mac beschleunigt.
  3. FAQ

Bevor wir beginnen, schauen Sie sich das Video an, um zu sehen, wie einfach es ist, einen langsamen Mac mit MacCleaner Pro zu beschleunigen.

Videoanleitung


Die Gründe für einen langsamen Mac

Zunächst werfen wir einen kurzen Blick auf die möglichen Ursachen, warum Ihr Mac enttäuschend langsam werden kann. Hier ist eine kurze Liste der Gründe für einen langsamen Mac:

  • Sie haben alte Apps, die nicht für das neueste macOS optimiert sind.
  • Ihre Startfestplatte ist fast voll und Sie haben zu wenig freien Speicherplatz.
  • Sie haben zu viele StartUp-Apps, die beim Mac-Login automatisch ausgeführt werden.
  • Der RAM-Speicher ist für eine schnelle Mac-Leistung zu gering.
  • Sie haben Malware-Angriffe, die Ihren Mac verlangsamen.
  • Sie haben viele Junk-Dateien, wie Cache, Cookies, Erweiterungen, die zu viel Platz auf Ihrer Mac-Festplatte einnehmen.

#1 Tipp, um einen langsamen Mac schnell zu beschleunigen

Wenn Sie keine Zeit haben, manuell zu erforschen, warum Sie einen langsamen Mac haben und wie Sie ihn beheben können, verwenden Sie die spezielle Software MacCleaner Pro. Diese All-in-One-Lösung wird Ihnen helfen, Ihren Mac schnell aufzuräumen und zu beschleunigen.
“MacCleaner

MacCleaner Pro

Download

 
Jetzt kommen wir zu einem vollständigen Leitfaden, wie Sie Ihren Mac beschleunigen können.


12 Schritte, um den Mac schneller laufen zu lassen

Im Folgenden teilen wir Tipps, wie Sie Ihren Mac manuell beschleunigen können, und außerdem, wie Sie mit MacCleaner Pro quasi automatisch einen langsamen Mac wieder in die Gänge bekommen können.

1. Halten Sie Ihre Software aktuell

Überprüfen Sie die installierten Apps auf neue Updates auf Ihrem Mac. Alle Apps sollten für das neueste macOS optimiert sein, um reibungslos und schnell zu funktionieren.

  • Für die Apps, die aus dem App Store heruntergeladen wurden, gehen Sie zum App Store und klicken Sie auf Updates. App Store window showing Updates section for apps
  • Wenn Sie Apps von den Entwickler-Websites heruntergeladen haben, müssen Sie sie separat aktualisieren.

Bitte beachten Sie, dass das Aktualisieren Ihres macOS und der verwendeten Apps nicht nur hilft, Sie vor Hacking zu schützen, sondern auch ermöglicht, dass Ihr System korrekt funktioniert. Sie müssen auch regelmäßig Ihr macOS-System auf Updates überprüfen. Dafür gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf das Apple-Symbol in der Menüleiste → wählen Sie Systemeinstellungen.
  2. Klicken Sie auf Softwareupdate. Hier finden Sie Informationen über die Version von macOS, die Sie verwenden.
  3. Aktivieren Sie “Automatisch mein Mac aktuell halten”, um dem System zu erlauben, stets nach Updates zu suchen, neue Updates herunterzuladen und Updates aus dem App Store zu installieren. macOS software update window

Um Ihren Mac auf Updates in macOS Ventura zu überprüfen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt “Allgemein” in der Seitenleiste.
  3. Klicken Sie auf “Softwareupdate”.
  4. Klicken Sie auf das “i”-Symbol in der Zeile “Automatische Updates”.
  5. Aktivieren Sie die Option, um macOS-Updates automatisch zu installieren. System settings showing software updates

2. Speicherintensive Apps schließen

Jedes gestartete Programm auf Ihrem Mac verwendet RAM-Speicher. Eine große Anzahl von aktiven Anwendungen kann Ihren Mac erheblich verlangsamen. Um schwere Apps zu finden und zu schließen und Ihren Mac schneller laufen zu lassen, verwenden Sie die App “Aktivitätsanzeige”.

  1. Öffnen Sie die Aktivitätsanzeige.
  2. Im CPU-Reiter sortieren Sie die Aufgaben nach CPU-Nutzung.
  3. Finden Sie die anspruchsvollsten Prozesse und klicken Sie, um sie zu schließen. Activity monitor window showing memory consuming apps

Alternativ können Sie eines der Tools von MacCleaner Pro – Memory Cleaner – verwenden. Diese App zeigt nicht nur den Speicherverbrauch von Apps an, sondern ermöglicht auch das

Löschen von RAM und das Freigeben von inaktivem Speicher. Memory Cleaner window

3. Cache löschen

Jedes Programm in macOS erstellt Cache-Dateien und speichert sie auf der lokalen Festplatte. Mit der Zeit wird die Gesamtgröße des Caches erheblich ansteigen. Außerdem können diese Daten aus verschiedenen Gründen beschädigt werden oder Sie haben Apps entfernt, aber deren Cache bleibt noch auf Ihrem Mac. Das Ergebnis ist, dass Ihr Mac langsam läuft. Wir empfehlen, den Cache regelmäßig zu löschen, um Ihren Mac zu beschleunigen.

So löschen Sie manuell den Cache auf einem Mac:

  1. Öffnen Sie den Finder und drücken Sie die Tastenkombination Command+G.
  2. In das Suchfeld geben Sie folgenden Pfad ein: ~/Library/Caches und drücken Sie Enter.
  3. Gehen Sie in jeden Ordner und löschen Sie hier die Cache-Dateien. Bitte seien Sie vorsichtig und stellen Sie sicher, dass Sie diese Dateien nicht benötigen. Finder window-Library folder-cache files on Mac

Und wieder, mit MacCleaner Pro können Sie sicher den gesamten Cache mit nur wenigen Klicks löschen. Starten Sie einfach MacCleaner Pro, wählen Sie Caches im Bereich “Mac aufräumen” und klicken Sie “überprüfen und aufräumen”, um überflüssige Dateien zu entfernen.

clearing cache with MacCleaner Pro on Mac

4. Startobjekte deaktivieren

Einige Anwendungen starten automatisch, nachdem Ihr Mac hochfährt oder neu startet. Infolgedessen laufen mehrere Apps und die Leistung Ihres Macs nimmt ab. Um zu verhindern, dass Apps automatisch beim Mac-Login starten und den Mac verlangsamen, befolgen Sie die folgenden Schritte.

Eine Anleitung für macOS Monterey oder früher:

  1. Gehen Sie zu Menü → wählen Sie Systemeinstellungen.
  2. Klicken Sie auf die Kategorie “Benutzer & Gruppen”.
  3. Wechseln Sie zum Tab “Login-Elemente”. Sie werden vielleicht überrascht sein, wie viele Login-Elemente Sie haben.
  4. Um ein Startobjekt zu entfernen, wählen Sie es einfach aus und drücken Sie das „-“ am unteren Rand der Liste. login items on macOS

Eine Anleitung für macOS Ventura:

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt “Allgemein”.
  3. Klicken Sie auf “Login-Elemente”.
  4. Wählen Sie unerwünschte StartUp-Apps aus und klicken Sie, um sie zu entfernen. System settings showing

5. Unnötige Widgets und Erweiterungen deaktivieren

Widgets sind Mini-Programme, die ständig im Hintergrund laufen. Eine große Anzahl von verwendeten Widgets verlangsamt Ihren Mac ebenfalls, da sie in der Regel viel RAM-Speicher verbrauchen. Sie sollten sie überprüfen und unnötige Widgets loswerden.

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen. Klicken Sie in der Seitenleiste auf “Datenschutz & Sicherheit”.
  2. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf “Erweiterungen”.
  3. Klicken Sie auf “Hinzugefügte Erweiterungen”.
  4. Deaktivieren Sie unerwünschte Erweiterungen, indem Sie die Kontrollkästchen unter den Anwendungen deaktivieren.

6. Browser-Erweiterungen löschen

Ihr Browser kann aufgrund der großen Anzahl installierter Erweiterungen anfangen, sich zu verlangsamen. Einige Erweiterungen können sogar als bösartige Software verwendet werden, die Ihre Startseite oder die Suchmaschine ändert oder störende Werbepopups zulässt. Wenn Sie also die Leistung Ihres Macs beschleunigen möchten, sollten Sie unbenutzte oder selten verwendete Browser-Erweiterungen entfernen.

So deaktivieren oder entfernen Sie Erweiterungen für verschiedene Webbrowser.

Für Safari-Benutzer:

  1. Öffnen Sie Safari → in der Menüleiste klicken Sie auf Safari → wählen Sie Einstellungen.
  2. Wechseln Sie zum Tab Erweiterungen und klicken Sie, um unerwünschte Erweiterungen zu deinstallieren. Safari Preferences-Extensions tab

Für Google Chrome-Benutzer:

  1. Öffnen Sie Chrome → in der Menüleiste klicken Sie auf Chrome → wählen Sie Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf der linken Seite auf Erweiterungen. Betrachten Sie die Liste aller installierten Erweiterungen und entfernen Sie die unerwünschten Erweiterungen. Chrome settings with extensions section highlighted
  3. Take a look at the list of all installed extensions and remove unneeded ones.

Für Mozilla Firefox-Benutzer:

  1. Öffnen Sie Firefox → in der Menüleiste klicken Sie auf Firefox → wählen Sie Einstellungen.
  2. Klicken Sie links auf Erweiterungen & Designs → Erweiterungen.
  3. Klicken Sie auf das Einstellungssymbol neben jeder Erweiterung (Dreipunkt-Symbol) und wählen Sie Entfernen. Mozilla Firefox extensions window

7. Nicht genutzte Anwendungen deinstallieren

Im Laufe der Jahre haben Sie Ihren Mac wahrscheinlich mit Anwendungen belastet, die Sie nicht mehr verwenden oder benötigen. Denken Sie daran, dass ein Mangel an freiem Festplattenspeicher die Leistung Ihres Mac beeinträchtigt. Deshalb sollten Sie ungenutzte Apps entfernen.

  1. Öffnen Sie den Finder und gehen Sie zum Ordner Anwendungen.
  2. Überfliegen Sie die Liste Ihrer Apps und ziehen Sie unerwünschten Apps in den Papierkorb. removing apps to Trash in Finder
  3. Bedenken Sie, dass auch wenn Sie Ihren Papierkorb danach leeren, die Support-Dateien der Apps immer noch in Ihrem Library-Ordner verbleiben. Sie werden als App-Reste bezeichnet. Dann müssen Sie auch alle Caches, Logs und andere Dienstdateien finden und entfernen.

Mit mit MacCleaner Pro können Sie Apps vollständig deinstallieren App-Reste finden, Erweiterungen entfernen und Startobjekteverwalten – viel einfacher, als wenn Sie dies manuell tun würden. Starten Sie einfach ein spezielles Tool namens App Cleaner & Uninstaller aus dem Paket und führen Sie diese Aufgaben mit nur wenigen Klicks aus. App Cleaner & Uninstaller window

8. Überflüssige Symbole vom Desktop entfernen

Zu viele Symbole auf dem Bildschirm können die Leistung von macOS beeinträchtigen. Der Grund dafür ist, dass macOS jedes Symbol als ein separates Fenster behandelt. Der Einfluss mag vernachlässigbar sein, aber wenn Sie eine große Anzahl von Symbolen haben, verlangsamt es Ihren Mac erheblich. Um Ihren Mac zu beschleunigen, entfernen Sie Dateien vom Desktop oder verschieben Sie sie in einen anderen Ordner.

clear desktop to speed up macOS

9. Malware entfernen

Ihr Mac ist ein gesichertes Gerät, daher müssen Sie kein zusätzliches Antivirenprogramm installieren. Es gibt jedoch verschiedene Malware-Programme im Netz, die Ihrem Mac schaden könnten. Wenn Sie feststellen, dass sich Ihr Mac merkwürdig verhält, z. B. seine Leistung ohne ersichtlichen Grund sehr langsam wird, oder wenn es unkontrollierte Werbung in Ihrem Browser gibt, könnte Malware auf Ihrem Mac sein. Um Ihren Mac sicher zu halten, verwenden Sie nur den App Store und vertrauenswürdige offizielle Websites, um Software herunterzuladen, anstatt Torrent-Tracker und Websites mit aggressiver Werbung zu nutzen.

10. Große, ungenutzte Dateien entfernen

Große und ungenutzte Dateien verstopfen lediglich den Festplattenspeicher Ihres Macs. Wenn auf Ihrem Mac wenig freier Speicherplatz vorhanden ist, wird auch Ihr System verlangsamt. Sie sollten alle Ihre Ordner Schritt für Schritt durchsehen und die größten Dateien löschen.

So finden Sie manuell die größten Dateien auf Ihrem Mac:

  1. Öffnen Sie den Finder.
  2. In der Menüleiste klicken Sie auf Datei → wählen Sie “Neuer Smart Folder”.
  3. Klicken Sie auf das Pluszeichen „+“.
  4. Stellen Sie den Suchfilter auf Größe ein und geben Sie die Größe der Dateien ein, die Sie finden möchten.
  5. Sehen Sie sich Ihre großen Dateien an und entfernen Sie die unerwünschten Dateien. Smart folder window-searching for big files

Die Verwendung von New Smart Folder ist in Ordnung, um große Dateien zu finden, kann jedoch Stunden dauern. Beachten Sie, dass MacCleaner Pro Ihnen helfen kann, die Liste der großen, unerwünschten Dateien schneller und einfacher zu finden. Verwenden Sie dafür die Disk Space Analyzer-App aus dem Paket.

Disk Space Analyzer scannt Ihre Mac-Festplatte, analysiert die Festplattenspeichernutzung und liefert ein praktisches Diagramm, um die großen Dateien und Ordner auf Ihrem Mac zu finden. Außerdem zeigt die App die Liste der 30 größten Dateien an und bietet eine spezielle Option, um diese großen Dateien einfach zu bearbeiten.

Disk Space Analyzer showing the biggest files

11. Medien-Dateien auf externen Speicher verschieben

Fotos, Videos und Musikdateien nehmen erheblichen Speicherplatz auf Ihrem Mac ein. Ein geringer freier Speicherplatz wirkt sich negativ auf die Leistung des Mac aus. Verwenden Sie Cloud-Speicherdienste oder richten Sie ein separates Speichergerät ein, um Ihre Fotos, Musik und Videos zu speichern.

12. Mac-Festplatte von anderen Junk-Dateien bereinigen

Als Junk bezeichnen wir alle Dateien, die unnötig sind und nutzlosen Platz auf Ihrer Mac-Festplatte einnehmen. Duplikate, Logs, Downloads, Papierkorb, Lokalisierungsdateien – all das sind Junk-Dateien. Sie sollten solche Dateien finden und entfernen, um etwas Speicherplatz zurückzugewinnen und Ihren Mac schneller laufen zu lassen. Die gute Nachricht ist, dass Sie mit MacCleaner Pro leicht alle Arten von Junk-Dateien wiederfinden können.


Was ist der beste Weg, um einen Mac zu beschleunigen?

Jetzt wissen Sie, warum Ihr Mac langsam sein kann. Wir haben die manuellen Schritte zur Verfügung gestellt, um Ihre Festplatte zu bereinigen, Erweiterungen, Widgets und andere Elemente zu deaktivieren, um Ihren Mac zu beschleunigen. Ja, das manuelle Entfernen einiger Dateien kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Daher können Sie unseren Vergleichsartikel über Mac-Reinifgungssoftware lesen, die diese Aufgaben viel schneller erledigen kann, sodass Sie selbst eine Entscheidung treffen können, welche Sie nutzen wollen. All diese Aufgaben lassen sich zum Beispiel automatisch mit Hilfe von MacCleaner Pro durchführen. MacCleaner Pro ist ein Set von Tools, um Festplattenspeicher freizugeben und einen Mac zu beschleunigen.

MacCleaner tools

MacCleaner Pro

MacCleaner Pro herunterladen


FAQs

Macht die Bereinigung Ihren Mac schneller?
Macht das Zurücksetzen Ihren Mac schneller?
Verlangsamt die Time Machine den Mac?
Warum läuft mein Mac plötzlich so langsam?
 

Scroll to Top